Mitteilungen

itw : im dialog - Forschungen zum Gegenwartstheater, Band 3

01-04-2019

Die gedruckte Version des dritten Bandes der theaterwissenschaftlichen Reihe "itw : im dialog – Forschungen zum Gegenwartstheater" ist im August 2018 im Alexander Verlag erschienen. 

Die Reihe »itw : im dialog« bündelt die internationale Forschung zum Gegenwartstheater an der Schnittstelle von Theatertheorie und Theaterpraxis. Der dritte Band widmet sich den veränderten Rollen des zeitgenössischen Theaterpublikums. Verhandelt werden inhaltliche und ästhetische Auswirkungen partizipativer sowie interaktiver Formen der Publikumsbeteiligung. Publikum im Gegenwartstheater versammelt Vorträge, Gespräche sowie Aufführungsanalysen zeitgenössischer Inszenierungen und Performances von Benny Claessens, Mette Ingvartsen, Kaleider, She She Pop und Theater HORA.

Mit Beiträgen von u. a. Doris Kolesch, Patrick Primavesi, Nikolaus Müller-Schöll, Stefanie Husel, Annika Wehrle sowie Gespräche mit Ant Hampton, Benny Claessens, Gianni Blumer und Nele Jahnke, Mathias Prinz, Nicolette Kretz, Seth Honnor und Olivia Winteringham.

Lesen Sie mehr über itw : im dialog - Forschungen zum Gegenwartstheater, Band 3

Aktuelle Ausgabe

Bd. 3 (2018): itw : im dialog – Forschungen zum Gegenwartstheater: Publikum im Gegenwartstheater

Der dritte Band widmet sich den veränderten Rollen des zeitgenössischen Theaterpublikums. Verhandelt werden inhaltliche und ästhetische Auswirkungen partizipativer sowie interaktiver Formen der Publikumsbeteiligung.

Publikum im Gegenwartstheater versammelt Vorträge, Gespräche sowie Aufführungsanalysen zeitgenössischer Inszenierungen und Performances von Benny Claessens, Mette Ingvartsen, Kaleider, She She Pop und Theater HORA.

Mit Beiträgen von u. a. Doris Kolesch, Patrick Primavesi, Nikolaus Müller-Schöll, Stefanie Husel, Annika Wehrle sowie Gespräche mit Ant Hampton, Benny Claessens, Gianni Blumer und Nele Jahnke, Mathias Prinz, Nicolette Kretz, Seth Honnor und Olivia Winteringham.

 

Publiziert mit freundlicher Unterstützung der Schweizerischen Gesellschaft für Theaterkultur, der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften, der Philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern und des Instituts für Theaterwissenschaft der Universität Bern.

Veröffentlicht: 01-04-2019

Artikel

Gespräche mit Kunstschaffenden

Alle Ausgaben anzeigen