Zu Artikeldetails zur├╝ckkehren Schwa-Elision und die Wortprosodie des Luxemburgischen