The Fight Book of Hugold Behr: A Late Sixteenth-Century Fight Book in Comparative Perspective

  • Matthias Johannes Bauer IST Hochschule für Management, Düsseldorf
Keywords: Fight Book, Sixteenth century, Rapier and dagger, code switching, diagram sketch on footwork

Abstract

Little is known about the undated and presumably anonymous fight book which was once owned by Hugold Behr the Elder (sixteenth century), Rostock UB Mss. Var. 83. The small booklet shows how to fight with rapier and dagger, a combat system which was relatively new in Germany. Its author – an anonymous German fencer who had presumably journeyed to Venice – was probably inspired by Italian fight books. The semantics of the treatise show some interesting features with regards to the technical terms used, not to mention examples of code-switching phenomena from German to some specific Latin phrases. Furthermore, the treatise is, methodically speaking, highly elaborate due to the fact that its author brings a three-dimensional martial art footwork to life in a two-dimensional fight book.

Author Biography

Matthias Johannes Bauer, IST Hochschule für Management, Düsseldorf

Prof. Dr. Matthias Johannes Bauer ist volontierter Journalist (Ippen-Gruppe, 1999-2001). Er studierte Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Magister Artium, 2006) und Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule Osnabrück (Master of Business Administration, 2012). Seit Ende der 1990er Jahre ist er beruflich tätig im Bereich Journalismus und Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation, Fundraising und Marketing. Er forscht und lehrt darüber hinaus seit 2006 an verschiedenen Hochschulen, v.a. in Germanistik, Medienkunde und Kommunikationsmanagement, Marketing und Marktforschung sowie Wirtschaftspsychologie. Zuletzt leitete er als Pressesprecher die Abteilung Marketing & Kommunikation eines großen Industrieunternehmens am Niederrhein, bevor er sich wieder akademischer Forschung und Lehre widmete. Im Jahr 2016 wurde er an der Universität Duisburg-Essen promoviert. Seit April 2018 leitet er den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement an der IST-Hochschule für Management. Er ist darüber hinaus Prodekan am Fachbereich Kommunikation & Wirtschaft und Mitglied des Prüfungsausschusses. Bauer ist außerdem Gutachter im wissenschaftlichen Beirat mehrerer Fachpublikationen. In der Arbeitsgemeinschaft für Marketing (AfM) ist er Sprecher der Arbeitsgruppe Public Marketing und Sozialmarketing.

Published
15-10-2020
How to Cite
Bauer, M. J. (2020). The Fight Book of Hugold Behr: A Late Sixteenth-Century Fight Book in Comparative Perspective. Acta Periodica Duellatorum, 8(1), 89-104. https://doi.org/10.36950/apd-2020-006