Um Beiträge online einzureichen oder den aktuellen Status eines eingereichten Beitrags zu überprüfen, müssen Sie registriert und eingeloggt sein. In einen existierenden Account Zum Login oder einen neuen Account Registrieren.

Richtlinien für Autor/innen

Richtlinien für Autoren

Als Autor*innen stehen nicht nur Forschende aus der Diakoniewissenschaft im Fokus, sondern auch aus den Fächern Ethik, Praktische Theologie sowie aus angrenzenden Fachdisziplinen (Sozial- und Pflegewissenschaften, Politologie, Jurisprudenz). Ebenso soll die Publikation Autor*innen aus Kirchen und kirchlichen Werken offenstehen.

Im Jahrbuch Diakonie Schweiz gibt es primär zwei Rubriken. In der Rubrik «Diakoniewissenschaftliche Beiträge» wird auf Fragen und Themen des aktuellen Forschungsdiskurses eingegangen. Unter der Rubrik «Berichte/Rezensionen» werden Beiträge aus der kirchlichen und institutionellen Diakonie veröffentlicht, welche für die Diakoniewissenschaft von Bedeutung sind.

Die Beiträge sind in der Regel maximal 50'000 Zeichen (inkl. Leerschläge) lang und werden im Vorfeld mit der Redaktion abgesprochen.

Das Jahrbuch Diakonie Schweiz erhebt keine Gebühren für die Bearbeitung von eingereichten (article submission charges) oder zur Publikation von akzeptierten Artikeln (article processing charges).

Schutz persönlicher Daten

Die auf dieser Plattform eingegebenen Namen und E-Mail-Adressen werden ausschliesslich für die Belange der Reihe und zu keinem anderen Zweck verwendet. Sie werden auch nicht an Drittpersonen weitergegeben.