Benutzungsreglement für die Bestände des «Foto- & Familienarchivs Brown» im Museum Langmatt in Baden unter Berücksichtigung des normativen Umfelds

  • Kiki Lutz

Abstract

Die vorliegende Arbeit erstellt ein Benutzungsregelment für das private «Foto- & Familienarchiv Brown» im Museum Langmatt in Baden unter Berücksichtigung des geltenden normativen Umfelds. Dieses wird in einem ersten Teil in Bezug auf den Standort und die Rechtspersönlichkeit des Archivs ermittelt. In einem zweiten Schritt wird versucht, die Rechte und Interessen der Benutzenden, der im Archivgut mit Werken vertretenen Urheberinnen und der dokumentierten Personen soweit in Einklang zu bringen, dass innerhalb des Regelungsumfelds eine möglichst intensive und offene Nutzung stattfinden kann. Bei der Erstellung der Regelungen dienen die Benutzungsordnungen des Schweizerischen Bundesarchivs BAR und des Staatsarchivs des Kantons Aargau StAAG als Vergleichsfolien. Das resultierende Reglement kann das Ideal eines optimalen Interessensausgleichs aufgrund von faktischen Einschränkungen im Museum Langmatt letztlich nicht ganz erreichen. Die erarbeiteten Regelungen bieten zwar weitgehend Rechtssicherheit für Urheberinnen und dokumentierte Personen, jedoch nicht die grösstmögliche Freiheit bei der Nutzung des Archivguts, die unter rein rechtlichen Gesichtspunkten möglich wäre. Zwecks Implementierung des neuen Reglements im Museumsbetrieb wird ein internes Nutzungshandbuch für das Personal erstellt.

Veröffentlicht
09-07-2020
Zitationsvorschlag
Lutz, K. (2020). Benutzungsreglement für die Bestände des «Foto- & Familienarchivs Brown» im Museum Langmatt in Baden unter Berücksichtigung des normativen Umfelds. Informationswissenschaft: Theorie, Methode Und Praxis, 6(1), 186-208. https://doi.org/10.18755/iw.2020.10
Rubrik
Artikel / Articles